START-UP-CHAL­LENGE DER DHBW HEIL­BRONN IM RAHMEN DER RETAIL INNO­VA­TION DAYS

Angebot:

Die DHBW Heil­bronn bietet mit dem seit 2016 statt­fin­dendem, zwei­tä­gigem Handels­sym­po­sium, den Retail Inno­va­tion Days, eine Platt­form für Exper­ten/-innen und Prak­ti­ker/-innen der Handels­branche an, um sich auszu­tau­schen, zu vernetzen und die neuesten Geschäfts­mo­delle sowie -stra­te­gien zu präsen­tieren und disku­tieren.
 
In diesem Rahmen findet seit Beginn der jähr­li­chen Veran­stal­tungs­reihe eine soge­nannte Start-up-Chal­lenge statt. Diese gibt jeweils vier Start-ups, die sich meist in der Grün­dungs- bzw. Aufbau­phase befinden, die Möglich­keit, sich dem dortigen, über­re­gio­nalen Fach­pu­blikum zu präsen­tieren und gleich­zeitig wert­volle Kontakte zu knüpfen. Inhalt­lich beschäf­tigen sich die einge­la­denen Start-ups mit inno­va­tiven Ideen rund um die Handels­branche. Dabei decken die Konzepte ein breites Feld an Themen ab: Von Stra­te­gien, die die Digitalisierung des Handels über die Schaf­fung neuer Schnitt­stellen der On- und Offline­welt voran­treiben, bis hin zu spezi­ellen Logis­tik­lö­sungen ist alles vertreten.
 
Im Rahmen der Chal­lenge stellen die Grün­de­rinnen und Gründer ihre Geschäfts­idee im Rahmen eines Kurz-Pitches auf der Bühne dem gesamten Fach­pu­blikum vor. Anschlie­ßend muss sich jedes Start-up den kriti­schen Fragen eines Exper­ten­kreises von Mitglie­dern aus den unter­schied­li­chen Sektoren der Retail­branche stellen. Dafür erhalten diese ein direktes Feed­back der Jury, häufig auch mit Tipps und weiteren Ideen, die das junge Unter­nehmen weiter voran­bringen könnten. Sobald alle vier Start-ups diesen Prozess durch­laufen haben, entscheidet das gesamte Fach­pu­blikum der Retail Inno­va­tion Days, welches Start-up sie am meisten über­zeugt und beein­druckt hat. Neben einem Preis­geld winken dem Gewinner an diesem Tag in der Regel noch neue Kontakte zu poten­zi­ellen Geld- und Ideen­ge­bern. Zudem wird von den Retail Inno­va­tion Days und der Start-up-Chal­lenge in den verschie­densten Media­ka­nälen der Fach­me­dien berichtet, was zu einer wert­vollen Stei­ge­rung des Bekannt­heits­grades der Grün­de­rinnen und Gründer führt.
 
Die Zusam­men­ar­beit zwischen den Start-ups und der DHBW Heil­bronn endet nicht auto­ma­tisch nach den Retail Inno­va­tion Days. Aufgrund der Struktur der DHBW Heil­bronn, ist es den Grün­de­rinnen und Grün­dern möglich, bei Inter­esse weiterhin über die Tätig­keit als externe/-r Dozie­rende/-r in Kontakt zu bleiben und den Studie­renden der DHBW Heil­bronn ihre Erfah­rungen, Lösungen, Ergeb­nisse und gemeis­terten Heraus­for­de­rungen zu vermit­teln.
 
Weitere Infor­ma­tionen über die Retail Inno­va­tion Days sind unter folgendem Link zu finden: www.heilbronn.dhbw.de/rid.html 

Ansprech­partner

Alex­ander Winkler
Akade­mi­scher Mitar­beiter
Forschung und Projekte

Tel. 07131 1237–27509
alexander.winkler@heilbronn.dhbw.de

 

Duale Hoch­schule Baden-Würt­tem­berg Heil­bronn
Bildungs­campus 4, Gebäude F, Raum 2.69
D-74076 Heil­bronn

www.heilbronn.dhbw.de